Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Achterbahn

Europa 1950 bis heute. Von Ian Kershaw, dem Autor des Bestsellers Höllensturz.

„The No have it“! Ist das Europas Zukunft?

Europa hat nach dem 2. Weltkrieg und seit der Gründung der EWG im Jahr 1957 viel erlebt. Die Montan-Union, eine gescheiterte Europäische Verteidigungs-Gemeinschaft (EVG), endlose Schlachten um Agrar-Subventionen, Ost-Erweiterung, die Einführung der gemeinsamen Währung EURO, offene Binnen-Grenzen durch das Schengen-Abkommen, der Brexit (?)…

In seinem Bestseller »Höllensturz« hat Ian Kershaw meisterhaft die dramatische Geschichte Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erzählt. In seinem neuen Buch »Achterbahn« nimmt der renommierte britische Historiker nun die Jahre von 1950 bis heute in den Blick und spannt einen großen Bogen von der existentiellen Unsicherheit, die die Staaten Europas im Kalten Krieg durchlebten, bis zu den Herausforderungen, vor denen sie heute, in Zeiten ökonomischer und politischer Krisen stehen. Trotz einer bis heute andauernden Phase des Friedens, so Kershaw, sind die Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs für Europa eine Achterbahnfahrt – voller Aufs und Abs, voller Nervenkitzel und Ängste. Und mit ungewissem Ausgang.

Details zum Buch „Achterbahn“

  • Autor: Ian Kershaw
  • Verlag: DVA
  • Seiten: 832
  • ISBN: 978-3-421-04734-2
  • Preis: 38,00 Euro

Kommentar hinterlassen zu "Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Achterbahn"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: