Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Allmen und die Erotik

Allmen ist zurück! Der Pleitedandy, Kunstkenner und Amateurdetektiv hat einen neuen Fall, so heikel wie fragil.

Johann Friedrich von Allmen ist wieder einmal pleite. Dabei ließe sich von den Einkünften seines kleinen Investigativ-Unternehmens durchaus leben – wenn Allmen sich etwas bescheiden könnte. Kann er aber nicht. Um nicht auf die Zuwendungen seines haushälterischen Faktotums Carlos angewiesen zu sein, lässt er sich zu einem Diebstahl hinreißen und wird dabei erwischt. Von nun an hat ihn ein Mitwisser in der Hand und zwingt ihn, mit ihm zusammenzuarbeiten. Durch diese Komplizenschaft geraten Allmen und Carlos an einen geheimen Schatz wertvoller erotischer Porzellanfiguren. Und in scheinbar ausweglose Situationen.

Details zum Buch „Allmen und die Erotik“

  • Autor: Martin Suter
  • Verlag: Diogenes
  • Seiten: 272
  • ISBN: 978-3-257-07033-0
  • Preis: 20,00 Euro

Kommentar hinterlassen zu "Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Allmen und die Erotik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: