Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Die größte aller Revolutionen

Die groesste aller Revolutionen von Robert Gerwarth

Der November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit. Ein neuer Blick auf ein epochales Ereignis deutscher Geschichte. 

Die grösste aller Revolutionen von Robert Gerwarth

Die deutsche Revolution von 1918 – sie gilt noch heute als gescheitert. Eine verpasste Chance, die den Weg zum Aufstieg der Nazis und zur Katastrophe ermöglichte. Ein Fehlurteil, wie der renommierte Zeithistoriker Robert Gerwarth zeigt. Nicht nur zerschlug die Revolution die autoritäre Monarchie der Hohenzollern, sie schuf auf erstaunlich unblutige Weise den ersten deutschen demokratischen Nationalstaat. Gerwarth schildert die dramatischen Ereignisse zwischen den letzten Kriegsmonaten 1918 und dem Hitlerputsch 1923 und beschreibt dabei, wie grundlegend und nachhaltig die Novemberrevolution Deutschland veränderte. Denn wer das Geschehen nur vom Ende her betrachtet, ignoriert, wie sehr die Zukunft damals offen war.

Details zum Buch „Die größte aller Revolutionen“

  • Autor: Robert Gerwarth
  • Verlag: Siedler
  • Seiten: 384
  • ISBN: 978-3-8275-0036-6
  • Preis: 28,00 Euro

Kommentar hinterlassen zu "Buch-Tipp in BZ-Nachrichten: Die größte aller Revolutionen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: