Kulturelle Bildung: Treibstoff für das Miteinander

Der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert hat in einem Interview mit dem Magazin „Bunte“ die kulturelle Bildung als „Achillesferse des deutschen Kultursystems“ bezeichnet.

Dazu Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Der Deutsche Musikrat begrüßt die klaren Worte von Bundestagspräsident Norbert Lammert zur gesellschaftlichen Bedeutung der kulturellen Bildung, die einmal mehr deutlich werden lassen, dass Deutschland im Bereich der kulturellen Bildung keine Spitzenposition einnimmt.

Kulturelle Bildung ist der Treibstoff für das Miteinander in unserer Gesellschaft. Die Zielsetzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Investitionen für Bildung, Forschung und Entwicklung in der verbleibenden Wahlperiode um zwölf Milliarden Euro zu erhöhen, lässt hoffen, dass in diese Zielsetzung auch die kulturelle Bildung als Kernbestandteil von Bildung einbezogen ist.

Bund, Länder und Gemeinden stehen in der gemeinsamen Verantwortung für die kulturelle Bildung der Kinder und Jugendlichen. Das Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern ist ein kapitales Hindernis bei dem notwendigen Schulterschluss, jedem Kind und Jugendlichen eine qualifizierte und auf Kontinuität angelegte kulturelle Bildung zu ermöglichen. Die Forderung des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministers Jost de Jager nach Aufhebung des Kooperationsverbotes unterstützt der Deutsche Musikrat mit dem Hinweis, dass es bereits jetzt Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich der kulturellen Bildung zwischen Bund und Ländern gibt, die der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann, wiederholt erfolgreich praktiziert hat.“

Der Deutsche Musikrat und der Bundesverband Initiatve 50Plus sind Partner.

Kommentar hinterlassen zu "Kulturelle Bildung: Treibstoff für das Miteinander"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: