Bundesweite Ärztebefragung zur „Mangelernährung im Alter“ und deren Bekämpfung

Logo BVI50Plus

„Mangelernährung im Alter“ ist ein sich ausbreitendes Phänomen in der Gesellschaft und nicht zu unterschätzendes Risiko. Sie gilt als eine der häufigsten und am wenigsten beachteten Ursachen von Krankheiten im Alter. Aus diesem Grund möchte der Bundesverband Initiative 50Plus im Schulterschluss mit der Politik und der Wirtschaft die behandelnden Ärzte sowie die Gesellschaft sensibilisieren und führt dazu eine repräsentative Ärztebefragung zum Thema durch. Die Ergebnisse werden am Dienstag, den 26. April 2016 um 11:30 Uhr auf einer großen Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der Bundespressekonferenz in Berlin präsentiert. Mit dabei sind der Botschafter des Bundesverband Initiative 50Plus Dr. Henning Scherf, Stefan Hipp, Gesellschafter des Familienunternehmens HiPP, sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Kommentar hinterlassen zu "Bundesweite Ärztebefragung zur „Mangelernährung im Alter“ und deren Bekämpfung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: