CDU mit neuer Vorsitzender – soll AKK auch Kanzlerin werden? Ältere Bürger haben klare Meinung

„AKK“ – neue CDU-Vorsitzende

Welchem der drei prominenten Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz trauen die Befragten am ehesten die Kanzlerschaft zu? Was denken die Befragten zu der Frage, wer am besten für den Erfolg der CDU sein würde? Aktuelle Umfrage von INSA – einem Partner des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus).  

29 Prozent der Befragten trauen Annegret Kramp-Karrenbauer am ehesten die Kanzlerschaft zu. Friedrich Merz erreicht drei Prozentpunkte weniger (26%). Ihn nennt jeder dritte Mann (33%) und 18 Prozent der Frauen. Jens Spahn liegt abgeschlagen auf dem dritten Platz – ihm trauen sieben Prozent am ehesten die Kanzlerschaft zu. 39 Prozent aller Befragten wissen keine Antwort oder machen keine Angabe (kumuliert).

In Westdeutschland trauen 28 Prozent der Befragten Frau Kramp-Karrenbauer am ehesten das Kanzleramt zu. Fast genauso viele geben Friedrich Merz an (27%). In Ostdeutschland zeigt sich eine größere Differenz: 31 Prozent nennen Annegret Kramp-Karrenbauer und 23 Prozent Friedrich Merz. Jens Spahn trauen sieben Prozent der Westdeutschen und fünf Prozent der Ostdeutschen am ehesten die Kanzlerschaft zu.

46 Prozent der Grünen-Wähler trauen am ehesten Annegret Kramp-Karrenbauer die Kanzlerschaft zu. Es folgen die Unions-Wähler (39%) sowie die Anhänger der Linkspartei (38%). Friedrich Merz erreicht besonders hohe Werte bei den Wählern der FDP (43%) und der AfD (38%). Ebenso nennen ihn 36 Prozent der Unions-Wähler, dies sind drei Prozentpunkte weniger als bei Kramp-Karrenbauer.

28 Prozent der Befragten sind der Meinung, die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Bundesvorsitzenden wäre für den Erfolg der CDU am besten. Friedrich Merz wird hier von 26 Prozent der Befragten genannt (32 Prozent der Männer sowie 19 Prozent der Frauen). Sieben Prozent denken, dass Jens Spahn als neuer Vorsitzender für den Erfolg der Partei am besten wäre. 39 Prozent wissen keine Antwort oder machen keine Angabe (kumuliert).

Friedrich Merz wird von den 30- bis 39-Jährigen (30%) und den 40- bis 49-Jährigen (28%) häufiger genannt als seine zwei Mitkonkurrenten. Annegret Kramp-Karrenbauer liegt hingegen bei den 18- bis 29-Jährigen (24%), den 50- bis 59-Jährigen (31%) und den ab 60-Jährigen (38%) vorn. Jens Spahn wird besonders häufig von den 18- bis 29-Jährigen genannt (19%). In den übrigen Altersgruppen denken zwischen vier und sieben Prozent, dass Spahns Wahl für den Erfolg der CDU am besten wäre.

Kommentar hinterlassen zu "CDU mit neuer Vorsitzender – soll AKK auch Kanzlerin werden? Ältere Bürger haben klare Meinung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: