#DDDTh2019: Andreas Minschke eröffnete die Demografie-Debatte mit dem Hinweis auf eine ressort- und themenübergreifende Daueraufgabe

Andreas Minschke eröffnet die DDDTh2019

Der Abteilungsleiter im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Andreas Minschke, eröffnete am 27. Juni 2019 im Augustinerkloster zu Erfurt die Demografie-Debatte Deutschland in Thüringen (#DDDTh2019).

Andreas Minschke eröffnet die DDDTh2019

Die Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels ist in Thüringen eine ressort- und themenübergreifende Daueraufgabe mit Prozesscharakter. Es gibt in Thüringen sehr konkrete Instrumente und Maßnahmen, die helfen, die Entwicklung des Landes und seiner Regionen in den verschiedenen Handlungsfeldern demografiefest zu gestalten. Und der Freistaat hat mit den im Landesentwicklungsprogramm 2025 festgelegten Leitvorstellungen und Erfordernissen der Raumordnung einen Masterplan, der Thüringen dabei hilft, dem Grundsatz einer flächendeckend aufrechtzuerhaltenden öffentlichen Daseinsvorsorge auch in Zukunft gerecht zu werden.

Sehen Sie das ganze Eröffnungs-Statement von Andreas Minschke in BZ-NachrichtenTV.

Kommentar hinterlassen zu "#DDDTh2019: Andreas Minschke eröffnete die Demografie-Debatte mit dem Hinweis auf eine ressort- und themenübergreifende Daueraufgabe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: