Demografie: Jahresveranstaltung des Projektes „Dorfgemeinschaft 2.0″

Ein modellhaftes Projekt in Nordwest-Deutschland unter Mitwirkung des Bundesverband Initiative 50Plus stellt erste Arbeits-Ergebnisse vor. Das Projektteam der Dorfgemeinschaft 2.0 und die Samtgemeinde Spelle öffnen in diesem Jahr für Interessierte die Türen. Es werden bisherige Ergebnisse der Projektarbeit aus den vier Lebensräumen Gesundheit und Pflege, Mobilität, Wohnen und Versorgung präsentiert. Insbesondere gibt wird der Öffentlichkeit ein erster Eindruck des neuen virtuellen Dorfmarktplatzes vermittelt. 

Dieses Jahr findet die Jahresveranstaltung des Projektes „Dorfgemeinschaft 2.0“ am Satellitenstützpunkt der Samtgemeinde Spelle statt. Satellitenstützpunkte sind interessierte Samtgemeinden, die sich frühzeitig den demografischen Herausforderungen stellen und die Potentiale der Digitalisierung nutzen möchten. Neben der Samtgemeinde Spelle – einem Mitglied des Bundesverband Initiative 50Plus – gehören auch die Samtgemeinden Neuenhaus und Uelsen sowie die Ortschaften Ohne und der Nordhorner Stadtteil Brandlecht zu den Satellitenstützpunkten des Projektes Dorfgemeinschaft 2.0 in der Projektregion Grafschaft Bentheim – Südliches Emsland.

Gerd Schierenbeck koordiniert die Mitwirkung des Bundesverband Initiative 50Plus am Projekt Dorfgemeinschaft 2.0.

In Vorgesprächen mit der Samtgemeinde Spelle, dem Landkreis Emsland, dem Bundesverband Initiative 50Plus und der Lokalen Aktionsgruppe Südliches Emsland kristallisierte sich schnell heraus, dass das Thema Wohnen mit Zukunft in Spelle der Schwerpunkt der Projektarbeit sein wird.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass sich mit der alternden Gesellschaft die Anforderungen an das eigene Wohnen und das Wohnumfeld verändern werden. Hier gilt es, gemeinsam gute Ideen und Konzepte für die Samtgemeinde Spelle zu entwickeln. Ein wichtiges Anliegen von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf ist es, die Bürger dabei mitzunehmen und aktiv zu integrieren. Daher ist die Jahresveranstaltung nicht nur eine Informationsveranstaltung, sondern der Startschuss zum Mitmachen an dem Beteiligungsprozess „Wohnen im Alter / Wohnen mit Zukunft in der Gemeinde Spelle“.

Die Öffentlichkeit ist eingeladen, sich über das Projekt „Dorfgemeinschaft 2.0“ oder den Beteiligungsprozess zu informieren und aktiv mitzugestalten.

Eine Anmeldung ist bei Frau Andrea Hildner, Projektbüro der Dorfgemeinschaft 2.0 telefonisch, unter 05921-841006 oder bei Frau Heßling, Samtgemeinde Spelle, unter 05977-937 480 oder per E-Mail an hessling@spelle.de möglich.

Die Anfahrtsadresse der Jahresveranstaltung des Projektes Dorfgemeinschaft 2.0 lautet: Pastor-Batsche-Weg 1, 48480 Spelle (Parkmöglichkeiten sind rund um den Wöhlehof gegeben). Weiterführende Informationen rund um das Projekt können Sie der Projektwebseite www.dorfgemeinschaft20.de entnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: