DVD-Tipp in BZ-Nachrichten: Black 47

Harter Western um Schuld und Sühne vor dem Hintergrund der britischen Besatzung in Irland.

Als Martin Feeney 1847 nach Hause kommt, ist von seiner irischen Heimat nichts mehr übrig. Jahrelang hat er für die Briten in Afghanistan gekämpft, jetzt sehen die Vertreter der Krone in seinem Land ungerührt zu, wie die Menschen verhungern. Die Kartoffelfäule zerstört ihre Lebensgrundlage. Wer seine Pacht nicht mehr zahlen kann, wird verjagt, sein Haus unbewohnbar gemacht. Die Mutter verhungert, der Bruder gehängt, der Neffe niedergeschossen, Schwägerin und Nichte erfroren – Feeney hat nichts mehr. Der Ex-Soldat packt sein Gewehr und beginnt, sich durch die britische Besatzungshierarchie zu metzeln. Es ist Zahltag …

Mit BLACK 47 ist Regisseur Lance Daly ein bildgewaltiges, wuchtiges Rachedrama rund um das dunkelste Kapitel irischer Geschichte gelungen. Ein Viertel der Bevölkerung der Insel starb in der großen Hungersnot zwischen 1845 und 1852, zahllose andere sind aufgebrochen ins ferne Amerika, um dort ein neues Leben zu beginnen. Noch heute ist die Erinnerung an die schlimmste Katastrophe des Landes lebendig.

Lance Daly zeigt das Elend der Bevölkerung in BLACK 47 mit grausam-schönen Bildern, gegen die sich die kaltherzige Gleichgültigkeit der englischen Besatzer umso schmerzhafter abzeichnet.

Der schonungslose Western ist mit HERR DER RINGE- und MATRIX-Star Hugo Weaving, James Frechville (THE DROP, I.T.), Stephen Rea (THE CRYING GAME, V WIE VENDETTA) und Jim Broadbent (IRIS, HARRY POTTER) top besetzt. Auch Jungstar Barry Keoghan (DUNKIRK, AMERICAN ANIMALS) hat hier einen großartigen Auftritt.

BLACK 47 feierte Weltpremiere auf der Berlinale 2018 und wurde im Anschluss bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes und dem Toronto International Film Festival gezeigt. Das Rachedrama ist der kommerziell erfolgreichste irische Film im eigenen Land.

Der Trailer zu „Black 47“ im BZ-NachrichtenTV

Kommentar hinterlassen zu "DVD-Tipp in BZ-Nachrichten: Black 47"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: