EU will Pensionsalter weiter erhöhen

Rente mit 67 soll bald nicht mehr reichen

Die EU-Kommission will offenbar das Rentenalter an die Lebenserwartung koppeln. Damit würde sich der Ruhestand in der Europäischen Union stetig nach hinten verschieben. Und dann wäre auch in Deutschland die Rente mit 67 hinfällig.

Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf das bisher unveröffentlichte „Weißbuch Rente“ der Kommission berichtet, soll der Rentenbeginn künftig automatisch an die steigende Lebenserwartung gekoppelt werden. Dann müsste auch das in Deutschland auf 67 Jahre angehobene Rentenalter künftig weiter steigen.

Große Einsparungen erwartet

Die Anbindung des Rentenalters an die Lebenserwartung könnte dazu beitragen, die „Balance zwischen Arbeitsjahren und Rentenjahren zu stabilisieren“, heißt es der Zeitung zufolge in dem Papier. „Das ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit.“ Nach Berechnungen der EU-Kommission könnte durch die Koppelung die Hälfte der durch die alternde Bevölkerung erwarteten Belastungen der Rentenkasse eingespart werden. Die EU-Kommission spreche sich zudem für eine drastische Einschränkung aller Frühverrentungsmöglichkeiten aus. Alle „ungerechtfertigten Vorruhestandsregelungen“ sollten abgeschafft werden, heißt es in dem Papier demnach.

Schweden will Rente mit 75

Erst vor einigen Tagen hatte der schwedische Minister-Präsident Reinfeldt die Rente mit 75 gefordert.

Kommentar hinterlassen zu "EU will Pensionsalter weiter erhöhen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: