Kochen 50Plus: Blütenhonigparfait mit geeister Minze und frischen Beeren

Kochen 50Plus: Blütenhonigparfait mit geeister Minze und frischen Beeren 

Es summt und brummt in deutschen Großstädten. Eine wachsende Zahl junger Großstädter interessiert sich für die Bienenhaltung. Imkern in der Stadt, zwischen Hochhäusern und mehrspurigen Straßen? Da wundert sich so mancher. Aber tatsächlich bietet die Stadt rund ums Jahr hungrigen Bienen reichhaltige Futterquellen. Selbst wandernde Berufsimker bringen ihre Völker zur Lindenblüte nach Berlin. Bestimmt gibt es auch in Ihrer Nähe einen Imker und Sie können das heutige Newsletter-Rezept mit Honig aus Ihrer Region zubereiten.

Probieren Sie heute: Blütenhonigparfait mit geeister Minze und frischen Beeren von BIOSpitzenkoch Tino Schmidt.

Zutaten (für 6-8 Portionen)

  • 20 Minzblätter
  • 8 Eigelb
  • 250 g Blütenhonig
  • 1 Liter Sahne
  • 500 g frische Beeren der Saison, z.B. Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren

Zubereitung

Die Minzblätter waschen, in einer Salatschleuder trocknen, anschließend auf ein Blech verteilen und etwa eine Stunde lang in den Gefrierschrank legen. Das Eigelb mit dem Honig über dem Wasserbad aufschlagen, bis die Masse angezogen hat und anschließend wieder abkühlen lassen. Die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform geben, dann für ungefähr sechs Stunden in den Gefrierschrank stellen. Zum Anrichten das Parfait in Scheiben schneiden und mit der gefrorenen Minze und den Beeren garnieren.

Kommentar hinterlassen zu "Kochen 50Plus: Blütenhonigparfait mit geeister Minze und frischen Beeren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: