Landtagswahl in Schleswig-Holstein: 50Plus entscheidet

In Schleswig-Holstein haben am 7. Mai 2017 die wahlberechtigten Bürger ein neues Landes-Parlament gewählt. Getragen von besonders viel Unterstützung aus der älteren Generation hat die CDU einen Wahlsieg errungen und die bislang regierende SPD als stärkste Kraft im Kieler Landtag klar abgehängt. Die Forschungsgruppe Wahlen hat erste Analysen des Wahlverhaltens veröffentlicht.

Die CDU erhielt 32,0 0 % der Wählerstimmen. Wie schon bei früheren Wahlen in Schleswig-Holstein erzielt die CDU in der Generation 60Plus mit nun 42 Prozent ein weit überdurchschnittliches Ergebnis, bei allen unter 60-Jährigen liegt sie mit 29 Prozent auch, aber weniger deutlich, vor der SPD, die hier nur 26 Prozent erreicht. Insgesamt erreichte die SPD bei 27,2 % der Wähler Zustimmung. Speziell bei den 16- bis 29-Jährigen wird die SPD stärkste Partei vor der CDU und den Grünen (25, 23 bzw. 16 Prozent), wobei die Grünen auch bei den 30- bis 59-Jährigen klar zweistellig sind und bei den ab 60-Jährigen nach einem leichten Plus immerhin noch zehn Prozent schaffen. Die SPD, 2012 bei den beteiligungsstarken älteren Wählern noch überproportional erfolgreich, wird nach größeren Verlusten jetzt nur noch von 29 Prozent der ab 60-Jährigen gewählt.

Im Folgenden zeigen wir die Ergebnisse der Parteien im Detail.

Ergebnisse CDU nach Alter

Ergebnisse SPD nach Alter

Ergebnisse Grüne nach Alter

Ergebnisse FDP nach Alter

Ergebnisse Linke nach Alter

Ergebnisse AfD nach Alter

Quelle und Grafiken: Forschungsgruppe Wahlen e.V.

Kommentar hinterlassen zu "Landtagswahl in Schleswig-Holstein: 50Plus entscheidet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: