Musik im Alter – Musik als Chance

Gesundes Altwerden mit Musik

Das Älterwerden der Gesellschaft stellt uns vor neue Aufgaben. Hier gewinnt das Musizieren mit älteren Menschen zunehmend an Bedeutung. Musik wirkt präventiv. Sie unterstützt die Gesunderhaltung des Menschen bis ins hohe Alter, hilft, körperlich, seelisch und geistig fit zu bleiben, beugt Krankheiten vor und kann Pflegebedürftigkeit hinauszögern.

Musik kann im Pflegealltag der Verschlimmerung körperlicher, kognitiver und seelischer Leiden entgegen wirken. Sie stärkt und unterstützt das Pflegepersonal und die pflegenden Angehörigen bei ihrer schweren Aufgabe. Musik setzt einen positiven Akzent im Tages- und Wochenablauf. Musik spendet Trost.

Musik ist ein hervorragendes Mittel der selbständigen Freizeitgestaltung, auch bei älteren und pflegebedürftigen Menschen. Musik gibt ihnen Aktivität, Ausdruck, Bewegung, Kreativität, Erlebnisse und Kommunikation.

Mit Musik kann man in der Gemeinschaft aktiv werden, sie ermöglicht auch nach dem Ende der Berufstätigkeit soziale Integration.

Erfahrene Referenten stellen den präventiven, pflegenden und künstlerischen Einsatz von Musik in der nachberuflichen Phase und bei älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen vor.

  • Datum: 13. und 14. April 2012
  • Ort: Techniker Krankenkasse, Bramfelder Straße 140, 22305 Hamburg
  • Teilnahmegebühr: 50 Euro / erm. 25 Euro
  • Kontakt: Landesmusikrat Hamburg e. V. Mittelweg 42 20148 Hamburg Tel: 040/645 20 69 Fax: 040/645 26 58

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Kommentar hinterlassen zu "Musik im Alter – Musik als Chance"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: