Social-Media-Nutzung: Die „Silver Surfer“ holen auf

Web 2.0: Unter über 60-Jährigen erstmals mehr Nutzer als Verweigerer

Das Web 2.0 wird in Deutschland immer beliebter: Drei Viertel der Deutschen Internet-User nutzen Soziale Medien – fünf Prozentpunkte mehr als noch 2012. Die Nutzung stieg dabei in allen Altersgruppen. Dieses Jahr finden sich zum ersten Mal auch unter den über 60-jährigen Onlinern mit 54 Prozent mehr Social-Media-Nutzer als Verweigerer. Das zeigt der online-repräsentative “Social Media-Atlas 2013” der Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Soziale Medien wie Facebook, Twitter, Xing & Co sind weiterhin bei den jungen Leuten am weitesten verbreitet: Im Alter zwischen 14 und 19 Jahren geben 92 Prozent der Internet-Nutzer an, auch im Web 2.0 unterwegs zu sein, unter den 20 bis 29-Jährigen 91 Prozent. Das sind in beiden Altersgruppen zwei Prozentpunkte mehr als in 2012.

Der stärkste Zuwachs findet sich unter den 40 bis 49-Jährigen: 71 Prozent der Onliner nutzen hier inzwischen das Web 2.0 – ein Sprung von 9 Prozentpunkten im Vergleich zum vergangenen Jahr. Ebenfalls stark zulegen konnten die Sozialen Medien unter den 30 bis 39-Jährigen. Bei Ihnen stieg die Nutzung um acht Prozentpunkte auf 83 Prozent.

Mit 54 Prozent ist der Verbreitung der Sozialen Medien bei den über 60-jährigen Onlinern zwar am geringsten, legte mit sechs Prozentpunkten aber auch deutlich zu und übersprang damit zum ersten Mal die 50-Prozent-Marke. Weitere elf Prozent in dieser Altersgruppe planen, in Zukunft Web 2.0-Dienste in Anspruch zu nehmen. Bei den 50 bis 59-jährigen Onlinern stieg die Nutzung Sozialer Medien um zwei Prozentpunkte auf 61 Prozent.

Kommentar hinterlassen zu "Social-Media-Nutzung: Die „Silver Surfer“ holen auf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: