Wie ist die aktuelle Stimmung der Wähler? INSA stellt die Sonntagsfrage vom 23.9.2019

Hans-Georg Maaßen, die #GroKo und Streit ohne Ende. Wie reagieren die Wahlbürger auf die Ereignisse in Berlin? Das erfragte das Meinungsforschungs-Institut INSA – ein Partner des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus) in der Sonntagsfrage vom 23.9.2019.

Aktuell liegt die CDU bei 28,5 Prozent und die SPD bei 17 Prozent. Die AfD positioniert sich aktuell mit 17,5 Prozent vor der SPD, die FDP befindet sich derzeit bei neun Prozent. Die Linke kommt aktuell auf 10,5 Prozent und die Grünen auf 13 Prozent.

Die Union gewinnt diese Woche in der Sonntagsfrage einen halben Prozentpunkt dazu. Die Grünen verlieren in dieser Woche 0,5 Prozentpunkte. Bei SPD, AfD, FDP sowie der Linken tritt keine Veränderung ein.

Die AfD und das Bündnis 90 verlieren diese Woche hinsichtlich ihrer sicheren Stimmen je einen Prozentpunkt. Bei der Linken kommt diese Woche ein Prozentpunkt an sicheren Stimmen hinzu. CDU, SPD und FDP bleiben bei den sicheren Stimmen unverändert.

Bei den potentiellen Stimmen verliert die Union im Vergleich zur letzten Woche sechs Prozentpunkte. Die SPD verliert in dieser Rubrik drei Prozentpunkte. Um ein Prozent sinkt dieser Anteil bei der Linken. Die FDP gewinnt zwei Prozent an potentiellen Wählern. Bei den Grünen kommt hier ein Prozent hinzu und bei der AfD sind diese Woche keine Änderungen des Wählerpotentials zu verzeichnen.

Wähler, die sich grundsätzlich gar nicht vorstellen können, eine bestimmte Partei zu wählen, nehmen bei der SPD und den Grünen um jeweils ein Prozent ab, drei Prozentpunkte kommen hier bei der AfD hinzu, ein Prozentpunkt kommt bei CDU hinzu. Bei der FDP sinkt dieser Anteil um zwei Prozentpunkte und bei der Linken verändert sich dieser Anteil nicht.

INSA vorn im Vergleich der letzten Umfrageergebnisse der führenden Meinunsgforschungs-Institute vor der Bundestagswahl 2017 mit dem tatsächlichen Wahlergebnis

Knapp ein Jahr nach der Bundestagswahl 2017 wollten wir noch einmal vergleichen, wie nahe die jeweiligen Institute mit Ihren Stimmungsbildern vor der damaligen Wahl dem tatsächlichen Wahlergebnis gekommen sind.

Es zeigt sich deutlich, dass INSA, das einzige Institut, das sowohl telefonisch als auch online erhob, mit Abstand das näheste Ergebnis erzielte.

Kommentar hinterlassen zu "Wie ist die aktuelle Stimmung der Wähler? INSA stellt die Sonntagsfrage vom 23.9.2019"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: